Kokosstempelmassage

Frau liegt auf Massageliege, Kokosstemepl vr ihr, Orchide im haar
Entspannung plus Gesundheitsvorsorge

Haben Sie schon einmal das Gefühl von Urlaub unter Palmen an einem sonnigen Strand mit dem Besuch bei der Kosmetik oder der Gesundheitsvorsorge verbunden?

 

Die Kokosstempelmassage bietet ihnen dies alles zusammen.

 

Die philippinische Kokosstempelmassage wirkt als Schwester der in ganz Südostasien angewandten Kräuterstempelmassage sowohl in körperlicher als auch geistiger Hinsicht entspannend. Die mit Kokosraspeln, Limonen-, Zitronen- und Orangenschalen, grobkörnigen Meersalz sowie Mangostan gefüllten Massagestempel vermitteln nicht nur das Gefühl von eine schonenden und wohltuendem Peeling. Sie lösen abgestorbene Hautzellen und öffnen die Poren für die Massage. Das viel Vitamin E enthaltene Fleisch und Öl der Kokosnuss kräftigen das Bindegewebe. Sie helfen der Haut Feuchtigkeit zu binden und so deren Spannkraft zu erhalten. Sie tragen dazu bei, Falten zu mindern und Cellulitis vorzubeugen.

 

Kokosstempelmassagen lösen Muskelverspannungen und lindern Gelenkschmerzen sowie rheumatische Beschwerden. Sie fördern die Durchblutung und tragen dazu bei, den Stresslevel zu senken. Eine angenehme Atmosphäre trägt dazu bei, wieder schnell die eigene Mitte zu finden. Insofern wird ihnen auch eine antidepressive Reaktion nachgesagt.

 

Das in den Massagestempeln verarbeite Mangostan – die „Königin der Früchte“ – enthält große Mengen der fünf stärksten Antioxidantien sowie 12 Vitamine. Aufgrund seiner antibiotischen Eigenschaften wirkt es entzündungshemmend.

 

Behandlung

 

Am Anfang wird die mit Kokosöl auf die Massage vorbereitete Haut sehr vorsichtig mit den anfangs rund 60 °C heißen Kokosstempeln schnell abgetupft. Haben die Stempel eine für die Haut angenehmere Temperatur erreicht, folgen zügige Streichbewegungen. Je weiter die Abkühlung voranschreitet, desto langsamer und intensiver werden die kreisenden Massagebewegungen entlang der Energiebahnen des Körpers.

 

Zur Massage von Armen und Beinen, Rücken und Schulter sowie dem Dekolleté gehört auch eine fünf- bis zehnminütige Ruhephase nach der Behandlung. Da Kokosöl sehr schnell von der Haut aufgenommen wird, ist ein Duschen nach der Kokosstempelmassage nicht erforderlich.

 

Kokosstempel können zu einem Preis von 4,95 €/St. erworben werden.

 

Die von uns selbst hergestellten Kokosstempel enthalten ausschließlich natürliche und chemisch sowie thermisch unbehandelte Bestandteile. Die ungespritzten Schalen der Zitrusfrüchte wurden nicht geschwefelt und ohne Konservierungsstoffe getrocknet. Das Kopra sowie Kokosöl stammt aus biologisch kontrolliertem Anbau aus den Philippinen. Dasselbe Zertifikat besitzt die nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) angebaute unbehandelte Baumwolle.

Hängematte am Strand unter Palmen gespannt
Genießen Sie das Gefühl vom Urlaub unter Palmen während Ihrer Kokosstempelmassage!